Xojo Conferences
XDCMay2019MiamiUSA

Datenbankfrage (Real Studio network user group Deutschland Mailinglist archive)

Back to the thread list
Previous thread: RBScript
Next thread: Mal was ganz anderes!


Re: Tiffs werden reduziert und gerastert?   -   Stephan Stoske
  Datenbankfrage   -   Wolfgang Eger
   Re: Datenbankfrage   -   Christian Schmitz
    Re: Datenbankfrage   -   Wolfgang Eger
   Re: Datenbankfrage   -   Andy Fuchs

Datenbankfrage
Date: 02.08.01 17:33 (Thu, 02 Aug 2001 18:33:24 +0200)
From: Wolfgang Eger
Hallo,
ich habe die letzte Zeit eine relativ große DB-Anwendung in REALbasic mit
der RB eigenen DB-Engine geschrieben.
Im Gegensatz zu manchen Verlautungen in der Liste funktioniert die RB-DB bei
mir eigentlich zufriedenstellend.
Jedoch inplementiere ich zur Zeit einen eigenen eMailer. Nun habe ich mit
den relativ großen Dateien, die zu erwarten sind ein Speicherproblem in der
RBeigenenDB.

zu Valentina: Wie aufwendig ist ein ummodeln auf Valentina im vergleich zu
anderen Datenbanken?
Die Datenbankapplikation kommuniziert mit anderen Rechnern im Netz durch
automatischen ASCII export/import.
Eine richtige MultiuserDB währe da warscheinlich besser geeignet.
Hat das Valentina drauf?
mfg. Wolfgang Eger



- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>

Re: Datenbankfrage
Date: 02.08.01 18:21 (Thu, 2 Aug 2001 19:21:24 +0200)
From: Christian Schmitz
> Hallo,
> zu Valentina: Wie aufwendig ist ein ummodeln auf Valentina im vergleich zu
> anderen Datenbanken?

Es ist machbar.
Du solltest aber erstmal Valentina üben.

> Die Datenbankapplikation kommuniziert mit anderen Rechnern im Netz durch
> automatischen ASCII export/import.

Das mußt du selber programmieren.

> Eine richtige MultiuserDB währe da warscheinlich besser geeignet.
> Hat das Valentina drauf?

Valentina Server braucht noch Monate bis der fertig wird.

Mfg
Christian

--

Re: Datenbankfrage
Date: 03.08.01 20:09 (Fri, 03 Aug 2001 21:09:10 +0200)
From: Wolfgang Eger
> Valentina Server braucht noch Monate bis der fertig wird.
Na auf jeden Fall kommt da was :-)
mfg. Wolfgang Eger



- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>

Re: Datenbankfrage
Date: 02.08.01 20:19 (Thu, 02 Aug 2001 21:19:04 +0200)
From: Andy Fuchs
at 02.08.2001 18:33 Uhr, Wolfgang Eger wrote:

> ich habe die letzte Zeit eine relativ große DB-Anwendung in REALbasic mit
> der RB eigenen DB-Engine geschrieben.
> Im Gegensatz zu manchen Verlautungen in der Liste funktioniert die RB-DB bei
> mir eigentlich zufriedenstellend.


> Jedoch inplementiere ich zur Zeit einen eigenen eMailer. Nun habe ich mit
> den relativ großen Dateien, die zu erwarten sind ein Speicherproblem in der
> RBeigenenDB.
>
> zu Valentina: Wie aufwendig ist ein ummodeln auf Valentina im vergleich zu
> anderen Datenbanken?

Hi Wolfgang,

wenn du die Arbeit mit der RB-DB als 'zufriedenstellend' bezeichnest, dann
dürfte dir bei Valentina der Hut wegfliegen :-). Das Teil ist um Längen
schneller und flexibler als die RB-DB. Das hat allerdings auch seinen Preis:
Man muss schon ein wenig aufpassen was man macht - und wie man es macht.
Allerdings gibt es eine ERSTKLASSIGE Valentina-Liste, in der der
Scheff-Entwickler selber Rede und Antwort steht - und auch mal über nacht
ein Problem löst...

> Die Datenbankapplikation kommuniziert mit anderen Rechnern im Netz durch
> automatischen ASCII export/import.
> Eine richtige MultiuserDB währe da warscheinlich besser geeignet.
> Hat das Valentina drauf?

Jein - es gibt vServe einen OpenSource-Server für Valentina. Allerdings ist
Valentina auch schnell im Datenbank auf/und zu machen, so dass man sich auch
so behelfen kann, bis der native Valentina-Server irgendwann kommt
(vielleicht noch dieses jahr!?)

-- Andy Fuchs
-- silent movie media
-- mailto:<email address removed>
-- http://www.silent-movie-media.com

- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>