Xojo Conferences
XDCMay2019MiamiUSA

Danke an die Liste (Real Studio network user group Deutschland Mailinglist archive)

Back to the thread list
Previous thread: Neues Verhalten in RB4.5
Next thread: Sockets


AW: RB Programme unter Jaguar   -   gerhard queisser
  Danke an die Liste   -   Bernd Mischke
   Re: Danke an die Liste   -   Christian Schmitz
    Re: Danke an die Liste   -   Bernd Mischke
     Re: Danke an die Liste   -   Bernd Mischke
      Re: Danke an die Liste   -   Christian Schmitz
      Re: Danke an die Liste   -   Claudius Sailer
       Re: Danke an die Liste   -   Christian Schmitz

Danke an die Liste
Date: 04.08.02 20:29 (Sun, 4 Aug 2002 21:29:05 +0200)
From: Bernd Mischke
Ich wollte mich noch mal an alle bedanken die mir dabei geholfen haben
das mein Prog auf Win läuft.
Es waren die Umlaute im Prog.-Code die Win. nicht möchte. muss mann
erstmal drauf kommen.

Jetzt habe ich aber noch eine frage und zwar ist mein Prog eine
Datenbank abfrage.
wie bewerkstelle ich es das mein Prog die Datenb.-Dateien selbständig
auf der Platte findet, falls der User meint das er sie verschieben muss.
Habe dazu nix in der Referenz gefunden.

Es soll unter Windows und MacOs gehen.

Für Tips wäre ich Dankbar.

Mfg Bernd

- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>

Re: Danke an die Liste
Date: 04.08.02 20:36 (Sun, 4 Aug 2002 21:36:43 +0200)
From: Christian Schmitz
> wie bewerkstelle ich es das mein Prog die Datenb.-Dateien selbständig
> auf der Platte findet, falls der User meint das er sie verschieben muss.
> Habe dazu nix in der Referenz gefunden.
>
> Es soll unter Windows und MacOs gehen.

Beim Mac nimmt man ein Alias.

Mfg
Christian

-

Re: Danke an die Liste
Date: 04.08.02 21:14 (Sun, 4 Aug 2002 22:14:17 +0200)
From: Bernd Mischke
>> wie bewerkstelle ich es das mein Prog die Datenb.-Dateien selbständig
>> auf der Platte findet, falls der User meint das er sie verschieben
>> muss.
>> Habe dazu nix in der Referenz gefunden.
>>
>> Es soll unter Windows und MacOs gehen.
>
> Beim Mac nimmt man ein Alias.

Das mit dem Alias habe ich nicht verstanden.
Habe es jetzt soweit das er mir anzeigt was alles auf dem Volume(0) ist .
da ist aber mein Ordner nicht dabei.

- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>

Re: Danke an die Liste
Date: 04.08.02 21:24 (Sun, 4 Aug 2002 22:24:38 +0200)
From: Bernd Mischke

Am Sonntag den, 4. August 2002, um 22:14, schrieb Bernd Mischke:

>>> wie bewerkstelle ich es das mein Prog die Datenb.-Dateien selbständig
>>> auf der Platte findet, falls der User meint das er sie verschieben
>>> muss.
>>> Habe dazu nix in der Referenz gefunden.
>>>
>>> Es soll unter Windows und MacOs gehen.
>>
>> Beim Mac nimmt man ein Alias.
>
> Das mit dem Alias habe ich nicht verstanden.
> Habe es jetzt soweit das er mir anzeigt was alles auf dem Volume(0)
> ist .
> da ist aber mein Ordner nicht dabei.

Wenn ich jetzt richtig liege muss ich diese abfrage für jeden gefundenen
Ordner auf dem
Volume(0) auch noch machen .
Und dann wieder für diese gefundenen ???
Denke das das sehr lange dauern kann, oder bin ich jetzt völlig auf dem
Holzweg ???

Mfg Bernd

- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>

Re: Danke an die Liste
Date: 04.08.02 22:36 (Sun, 4 Aug 2002 23:36:55 +0200)
From: Christian Schmitz
> Am Sonntag den, 4. August 2002, um 22:14, schrieb Bernd Mischke:
>
> Denke das das sehr lange dauern kann, oder bin ich jetzt völlig auf dem
> Holzweg ???

Weißt du was ein Alias ist?
Welche Vorteile es hat?

Mfg
Christian

--

Re: Danke an die Liste
Date: 05.08.02 05:25 (Mon, 5 Aug 2002 06:25:08 +0200)
From: Claudius Sailer
Am Sonntag den, 4. August 2002, um 22:24, schrieb Bernd Mischke:

>> Das mit dem Alias habe ich nicht verstanden.
>> Habe es jetzt soweit das er mir anzeigt was alles auf dem Volume(0)
>> ist .
>> da ist aber mein Ordner nicht dabei.
>
> Wenn ich jetzt richtig liege muss ich diese abfrage für jeden
> gefundenen Ordner auf dem
> Volume(0) auch noch machen .
> Und dann wieder für diese gefundenen ???
> Denke das das sehr lange dauern kann, oder bin ich jetzt völlig auf dem
> Holzweg ???

Aliase werden vom Mac "automatisch" gefunden. Sprich der User kann das
Original verschieben wohin er will das Programm findet die Dateien
trotzdem. Auch ohne Deine "langwierige" Suche. Zu Alias gibt es ein
PlugIn (TT's Alias Mgr Plugin) was Alias-Informationen in die
ResourceFork von Dateien schreibt und dann klappt der ganze Rest fast
wie von selbst.

Ciao

Claudius

- - - - - - - - - -
For list commands, send "Help" in the body of a message to
<<email address removed>>

Re: Danke an die Liste
Date: 05.08.02 14:14 (Mon, 5 Aug 2002 15:14:54 +0200)
From: Christian Schmitz
> Am Sonntag den, 4. August 2002, um 22:24, schrieb Bernd Mischke:
>
> Zu Alias gibt es ein PlugIn (TT's Alias Mgr Plugin) was
> Alias-Informationen in die ResourceFork von Dateien schreibt und dann
> klappt der ganze Rest fast wie von selbst.

Im MBS Plugin ist das auch drin, aber etwas weiterentwickelt.
Für den Einfachen gebrauch gibt's da zusätzlich noch:

dim s as string, f as folderitem

s=f.AsAlias(nil)
und
f=ResolveAlias(s,nil,false)

Mfg
Christian

--