Xojo Developer Conference
25/27th April 2018 in Denver.
MBS Xojo Conference
6/7th September 2018 in Munich, Germany.

RB2005 (Real Studio network user group Deutschland Mailinglist archive)

Back to the thread list
Previous thread: In array speichern
Next thread: Email Subject


Probleme mit String Bearbeitung   -   Markus Schnell
  RB2005   -   Claudius Sailer
   Re: RB2005   -   Claudius Sailer
   Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
    Re: RB2005   -   Andy Fuchs
    Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
     Re: RB2005   -   Andy Fuchs
      Re: RB2005   -   Claudius Sailer
       Re: RB2005   -   Andy Fuchs
        Re: RB2005   -   Claudius Sailer
        Re: RB2005   -   Christiaan Verbree
        Re: Control Bindings   -   Claudius Sailer
     Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
      Re: RB2005   -   Andy Fuchs
      Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
      Re: RB2005   -   Stefan Sicurella
       Re: RB2005   -   Andy Fuchs
        Re: RB2005   -   Stefan Sicurella
         Re: RB2005   -   Andy Fuchs
         RE: RB2005   -   Andreas Franke [c]
       RE: RB2005   -   Andreas Franke [c]
       Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
        Re: RB2005   -   Enno Bussmann
         Re: RB2005   -   Andy Fuchs
          Re: RB2005   -   Enno Bussmann
           Re: RB2005   -   Andy Fuchs
        Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
         Re: RB2005   -   Enno Bussmann
          Re: RB2005   -   Andy Fuchs
          Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
           Re: RB2005   -   Andy Fuchs
            Re: RB2005   -   Michael Köhler <
             Re: RB2005   -   Andy Fuchs
             Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
             Re: RB2005   -   Michael Köhler <
              Re: RB2005   -   Andy Fuchs
               Re: RB2005   -   Michael Köhler <
           Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
            Re: RB2005   -   Andy Fuchs
            Programmdesign und AHIG   -   Stefan Mettenbrink
          Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
          Re: RB2005   -   Tobias Hagemann
           Re: RB2005   -   Andy Fuchs
           Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
            Re: RB2005   -   Andy Fuchs
            Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
          Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
         Re: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
       RE: RB2005   -   Stefan Mettenbrink
      RE: RB2005   -   Andreas Franke [c]
    Re: RB2005   -   Dietmar Plassmann
     Re: RB2005   -   Stefan Sicurella
     Re: RB2005   -   Torsten Gutsche
     Re: RB2005   -   Andy Fuchs
      Re: RB2005   -   Stefan Sicurella
      Re: RB2005   -   Florian Ubr
       Re: RB2005   -   Andy Fuchs

RB2005
Date: 26.08.05 05:26 (Fri, 26 Aug 2005 06:26:27 +0200)
From: Claudius Sailer
Hallo,

wo stelle ich unter RB2005r2 den Programmnamen ein? Ich finde den
Scheiss einfach nicht.
RB2005r2 zeigt das unter BuildSettings einfach nicht an, ebenso die
Icons.

Ciao

Claudius

Re: RB2005
Date: 26.08.05 05:40 (Fri, 26 Aug 2005 06:40:02 +0200)
From: Claudius Sailer

Am 26. Aug 2005 um 06:26 Uhr schrieb Claudius Sailer:

> Hallo,
>
> wo stelle ich unter RB2005r2 den Programmnamen ein? Ich finde den
> Scheiss einfach nicht.
> RB2005r2 zeigt das unter BuildSettings einfach nicht an, ebenso die
> Icons.

Okay, habs gefunden.
*hmmm* bei mir läuft meine Anwendung unter RB2005r2 ohne
Anpassungen ....
Das Interface und die Änderungen sind gewöhnungsbedürftig, aber das
wird schon. Die Anwendung ist nur 1/3 größer als bisher *huestel*.

Ciao

Claudius

--
G4

Re: RB2005
Date: 26.08.05 22:24 (Fri, 26 Aug 2005 23:24:44 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Claudius Sailer wrote:

> Das Interface und die Änderungen sind gewöhnungsbedürftig, aber das
> wird schon. Die Anwendung ist nur 1/3 größer als bisher *huestel*.

Auch ein Debuglauf ist deutlich langsamer.
Für mich ist RB05 in der derzeitigen Form nicht sinnvoll einsetzbar.
Schade. Ich hätte es gern gekauft.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 28.08.05 16:46 (Sun, 28 Aug 2005 17:46:01 +0200)
From: Andy Fuchs
> Für mich ist RB05 in der derzeitigen Form nicht sinnvoll einsetzbar.
> Schade. Ich hätte es gern gekauft.

Hm... seit ich 2005 benutze, will ich 5.5 gar nicht mehr aufmachen...

andy

Re: RB2005
Date: 28.08.05 17:35 (Sun, 28 Aug 2005 18:35:59 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

> Hm... seit ich 2005 benutze, will ich 5.5 gar nicht mehr aufmachen...

Ginge mir sicher auch so.
Allerdings, wenn ich bei 05 95 Sekunden von Apple-R bis Programmstart
warten muss ist das gegenüber RB5.5 eine Verdoppelung. Schon die 40
Sekunden von RB 5.5 fordert meine Geduld.

Wie lange dauert das denn bei Deinen Projekten?

Möglicherweise fällt Dir das nicht so drastisch auf, weil Deine
Projekte kleiner sind oder Du einen schnelleren Rechner hast. Aber auch
bei einem schnelleren Rechner sollte das Verhältnis RB5.5 zu RB05
ähnlich sein.

Auch Die Größe der erzeugten Programme ist um mindestens ein Drittel
gewachsen.

Wie ist das bei Dir?

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 28.08.05 18:20 (Sun, 28 Aug 2005 19:20:22 +0200)
From: Andy Fuchs
>
> Wie lange dauert das denn bei Deinen Projekten?

Ist nicht so dramatisch... Ich hab meine Projekte modularisiert und deshalb
geht das flott (meist < 15 sek.)
Außerdem schmeiße ich regelmäßig alles raus was bereits in RB eingebaut ist
und versuche, die OS-Funktionen z.B. über die Shell auszuführen wenn's geht.
Dadurch schrumpft der Code schon mal ziemlich zusammen. Ausserdem benutze
ich für viele GUI-Elemente Interfaces und Bindings, so dass ich für die
einzelnen Controls nur ganz ganz wenig Code zum kompilieren habe. Das schöne
daran ist, dass das ganze dann nach einer Weile auch ziemlich übersichtlich
wird :-)

>
> Möglicherweise fällt Dir das nicht so drastisch auf, weil Deine
> Projekte kleiner sind oder Du einen schnelleren Rechner hast. Aber auch
> bei einem schnelleren Rechner sollte das Verhältnis RB5.5 zu RB05
> ähnlich sein.
>
> Auch Die Größe der erzeugten Programme ist um mindestens ein Drittel
> gewachsen.
>
> Wie ist das bei Dir?

Hab' ich eigentlich nie nachgeprüft, weil das für mich nicht sonderlich
relevant ist, aber meine beiden aktuellen Projekte sind 2MB, bzw. 6.5MB.
Mein letztes Projekt war 14.8 MB (unter 5.5)... Da kommts auf ein paar Bytes
hin oder her nicht an...

andy

Re: RB2005
Date: 30.08.05 07:01 (Tue, 30 Aug 2005 08:01:02 +0200)
From: Claudius Sailer

Am 28. Aug 2005 um 19:20 Uhr schrieb Andy Fuchs:

>>
>> Wie lange dauert das denn bei Deinen Projekten?
>>
> Ist nicht so dramatisch... Ich hab meine Projekte modularisiert und
> deshalb
> geht das flott (meist < 15 sek.)

was bewirkt das und wie geht das?
Also was bedeutet modularisieren im Programm?
Ich habe die ganzen Klassen etc ausgelagert, aber das meinst Du wohl
nicht, oder?

> Außerdem schmeiße ich regelmäßig alles raus was bereits in RB
> eingebaut ist
> und versuche, die OS-Funktionen z.B. über die Shell auszuführen
> wenn's geht.
> Dadurch schrumpft der Code schon mal ziemlich zusammen. Ausserdem
> benutze
> ich für viele GUI-Elemente Interfaces und Bindings, so dass ich für
> die
> einzelnen Controls nur ganz ganz wenig Code zum kompilieren habe.
> Das schöne
> daran ist, dass das ganze dann nach einer Weile auch ziemlich
> übersichtlich
> wird :-)

Aha, und wie machst Du das? Ich brauche in eigentlich allen Controls
Code, wie kann ich da andere Dinge einbinden um weniger Code zu
verbrauchen?

Gibt es irgendwo BeispielCode wo man solche Programmiervorgehen
nachvollziehen kann?
Mein Programm hat mittlerweile mehrere 1000 Zeilen Code (xml) und ich
versuche immer wieder zu optimieren, aber wirklich viel kommt dabei
nicht rum. Meine App ist mittlerwiele 15MB unter RB 2005.

Ciao

Claudius

--
G4/733

Re: RB2005
Date: 30.08.05 09:31 (Tue, 30 Aug 2005 10:31:05 +0200)
From: Andy Fuchs

> Also was bedeutet modularisieren im Programm?
> Ich habe die ganzen Klassen etc ausgelagert, aber das meinst Du wohl
> nicht, oder?

Hi Claudius,

das meine ich tatsächlich nicht.

Modularisieren kannst du, indem du z.B. dein Programm in mehrere kleine
aufteilst. Z.B: Dein Programm lädt etwas aus dem Web. Das kann man z.B. über
die Shell (curl) machen. Damit entfällt der Download-Code aus dem Projekt.

> Aha, und wie machst Du das? Ich brauche in eigentlich allen Controls
> Code, wie kann ich da andere Dinge einbinden um weniger Code zu
> verbrauchen?

Kennst Du Bindings? Bindings sind ein prima Weg, Code zu sparen (genau wie
Listeners). Ebenfalls wenn du Daten und Controls streng trennst. Dann
funktioniert dein Programm zunächst mal (ganz ohne Controls) wie ein
Commandline Programm. Und nun ziehst du Strippen von den Daten zu den
benötigten Controls, z.B. in dem du Notifications an die Controls
schickst.... Da gibt's 1000 Möglichkeiten... Sorry, ich kann nicht viel
genauer sein, das würde den Rahmen (und meine Zeit) sprengen...

> Gibt es irgendwo BeispielCode wo man solche Programmiervorgehen
> nachvollziehen kann?

Im Netz wirst du viele Beispiele (Thema: Re-Factoring) in C++ finden. RB
glaube ich eher mal nicht, aber C++ oder Java funktioniert da ähnlich.

> Mein Programm hat mittlerweile mehrere 1000 Zeilen Code (xml) und ich
> versuche immer wieder zu optimieren, aber wirklich viel kommt dabei
> nicht rum. Meine App ist mittlerwiele 15MB unter RB 2005.

Wird schon... Ich hab' mal in einem geistigen Erguss ca. 30% meines
Programmcodes rausgeschmissen und anschliessend ging alles immer noch :-))

andy

Re: RB2005
Date: 30.08.05 13:47 (Tue, 30 Aug 2005 14:47:18 +0200)
From: Claudius Sailer
Hallo Andy,

Am 30. Aug 2005 um 10:31 Uhr schrieb Andy Fuchs:

>> Also was bedeutet modularisieren im Programm?
>> Ich habe die ganzen Klassen etc ausgelagert, aber das meinst Du wohl
>> nicht, oder?
>
> das meine ich tatsächlich nicht.
>
> Modularisieren kannst du, indem du z.B. dein Programm in mehrere
> kleine
> aufteilst. Z.B: Dein Programm lädt etwas aus dem Web. Das kann man
> z.B. über
> die Shell (curl) machen. Damit entfällt der Download-Code aus dem
> Projekt.

vielen Dank für Deine ausführlich und schnelle Antwort.
Puhh da fällt mir ein Stein vom herzen. Diese Möglichkeit habe ich
leider nicht. Also da bisher mal nix "falsch" gemacht.



>> Aha, und wie machst Du das? Ich brauche in eigentlich allen Controls
>> Code, wie kann ich da andere Dinge einbinden um weniger Code zu
>> verbrauchen?
>>
> Kennst Du Bindings? Bindings sind ein prima Weg, Code zu sparen
> (genau wie
> Listeners). Ebenfalls wenn du Daten und Controls streng trennst. Dann
> funktioniert dein Programm zunächst mal (ganz ohne Controls) wie ein
> Commandline Programm. Und nun ziehst du Strippen von den Daten zu den
> benötigten Controls, z.B. in dem du Notifications an die Controls
> schickst.... Da gibt's 1000 Möglichkeiten... Sorry, ich kann nicht
> viel
> genauer sein, das würde den Rahmen (und meine Zeit) sprengen...

Aha. Bindings und Listener sagen mir nichts.
Das muss ich mir mal genauer alles durchlesen.
Ich habe im Fenster viele Funktionen und Methoden, die dann wieder
durch ButtonControls aufgerufen werden und ebenso mit ListBoxen etc,
aber da steht zum Teil auch Code drin, den ich einfach dort auch
brauche. Ich muss mir das alles mal durchlesen und möglicherweise
komplett überarbeiten.
Was ich mittlerweile gemacht habe, dass ich mir Klassen angelegt habe
mit Code der immer wieder in EditFields oder ListBoxen vorkommt. Das
war so mein erster Schnitt in Richtung OOP.

>> Gibt es irgendwo BeispielCode wo man solche Programmiervorgehen
>> nachvollziehen kann?
>
> Im Netz wirst du viele Beispiele (Thema: Re-Factoring) in C++
> finden. RB
> glaube ich eher mal nicht, aber C++ oder Java funktioniert da ähnlich.
>
>> Mein Programm hat mittlerweile mehrere 1000 Zeilen Code (xml) und ich
>> versuche immer wieder zu optimieren, aber wirklich viel kommt dabei
>> nicht rum. Meine App ist mittlerwiele 15MB unter RB 2005.
>>
> Wird schon... Ich hab' mal in einem geistigen Erguss ca. 30% meines
> Programmcodes rausgeschmissen und anschliessend ging alles immer
> noch :-))

Oha, das muss ich mir unbedingt mal anschauen.

Ciao

Claudius

--
G4/733 QS /

Re: RB2005
Date: 30.08.05 16:33 (Tue, 30 Aug 2005 17:33:45 +0200)
From: Christiaan Verbree

Am 30.08.2005 um 14:47 schrieb Claudius Sailer:

>>> Gibt es irgendwo BeispielCode wo man solche Programmiervorgehen
>>> nachvollziehen kann?
>>
>> Im Netz wirst du viele Beispiele (Thema: Re-Factoring) in C++
>> finden. RB
>> glaube ich eher mal nicht, aber C++ oder Java funktioniert da
>> ähnlich.

Gerade vor ein paar Tagen wurde in der Englischen Geting Started
Liste der Link auf die folgende Seite gepostet: http://
www.declaresub.com/

Dort hat es einen relativ ausführlichen Artikel zum Thema Control
Bindings halt einfach in Englisch.

gruss C. Verbree

Re: RB2005
Date: 28.08.05 21:53 (Sun, 28 Aug 2005 22:53:52 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

> Ist nicht so dramatisch... Ich hab meine Projekte modularisiert und deshalb
> geht das flott (meist < 15 sek.)

Du Glücklicher.

> Hab' ich eigentlich nie nachgeprüft, weil das für mich nicht sonderlich
> relevant ist, aber meine beiden aktuellen Projekte sind 2MB, bzw. 6.5MB.
> Mein letztes Projekt war 14.8 MB (unter 5.5)... Da kommts auf ein paar Bytes
> hin oder her nicht an...

Hmm...
Von 15 auf 21MB finde ich nicht irrelevant.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 28.08.05 21:58 (Sun, 28 Aug 2005 22:58:02 +0200)
From: Andy Fuchs
> Hmm...
> Von 15 auf 21MB finde ich nicht irrelevant.

Ich geb' dir natürlich recht! Wenn die was dagegen machen können, hab ich
auch nix dagegen... Aber es ist für mich jetzt nicht das Killer-Kriterium
(obwohl ich neulich mal wieder eine komplette Applikation mit 186kB gebaut
habe... allerdings halt nicht mit RB :-))

andy

Re: RB2005
Date: 29.08.05 03:59 (Mon, 29 Aug 2005 04:59:35 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

>> Von 15 auf 21MB finde ich nicht irrelevant.
>
> Ich geb' dir natürlich recht! Wenn die was dagegen machen können, hab ich
> auch nix dagegen... Aber es ist für mich jetzt nicht das Killer-Kriterium

Wäre es für mich auch nicht.
Aber ich habe mit 5.5 schon 40 Sekunden auf RB zu warten bis das
Programm startet. Das ist schon unangenehm. Die 95 Sekunden unter RB05
tue ich mir nicht an.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 29.08.05 08:16 (Mon, 29 Aug 2005 09:16:53 +0200)
From: Stefan Sicurella

Das sind eigentlich die zwei Killer-Kriterien: Compilier Zeit und App-
Größe, die kleinen Bugs wird RS nach und nach in den Griff bekommen.
Meine große App braucht an die 30 Sekunden auf einem 2GHz G5, das ist
schon heftig, mit 5.5 waren es gerade mal 18 Sekunden.

Dazu kommen ein paar Sachen wie zB das ändern der Control-
Reihenfolge, hat das mal jemand mit einem Fenster probiert mit über
100 Controls? Das ist quasi nicht machbar. Wenn euch das auch zu
langsam geht wäre es nett ihr würdet euch an den Bug dran hängen:
jwugvbrj

Gruß

Stefan

> Andy Fuchs wrote:
>
>>> Von 15 auf 21MB finde ich nicht irrelevant.
>>>
>> Ich geb' dir natürlich recht! Wenn die was dagegen machen können,
>> hab ich
>> auch nix dagegen... Aber es ist für mich jetzt nicht das Killer-
>> Kriterium
>>
> Wäre es für mich auch nicht.
> Aber ich habe mit 5.5 schon 40 Sekunden auf RB zu warten bis das
> Programm startet. Das ist schon unangenehm. Die 95 Sekunden unter RB05
> tue ich mir nicht an.
>
> MfG, Metti.
>

Re: RB2005
Date: 29.08.05 10:15 (Mon, 29 Aug 2005 11:15:51 +0200)
From: Andy Fuchs
> Dazu kommen ein paar Sachen wie zB das ändern der Control-
> Reihenfolge, hat das mal jemand mit einem Fenster probiert mit über
> 100 Controls?

Wow... ich glaube das Fenster möchte ich lieber nicht sehen (oder doch?)...
Wozu braucht man denn so viele Controls?

andy

Re: RB2005
Date: 29.08.05 10:19 (Mon, 29 Aug 2005 11:19:42 +0200)
From: Stefan Sicurella

es ist ein Fenster mit 5 Tabs für die Programmeinstellungen /
Konfiguration

Gruß

Stefan

>> Dazu kommen ein paar Sachen wie zB das ändern der Control-
>> Reihenfolge, hat das mal jemand mit einem Fenster probiert mit über
>> 100 Controls?
>>
> Wow... ich glaube das Fenster möchte ich lieber nicht sehen (oder
> doch?)...
> Wozu braucht man denn so viele Controls?
>
> andy
>

Re: RB2005
Date: 29.08.05 10:24 (Mon, 29 Aug 2005 11:24:53 +0200)
From: Andy Fuchs
> es ist ein Fenster mit 5 Tabs für die Programmeinstellungen /
> Konfiguration

Wow... Deine armen User :-)

andy

RE: RB2005
Date: 29.08.05 10:31 (Mon, 29 Aug 2005 11:31:27 +0200)
From: Andreas Franke [c]
Na, dann geht’s ja.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas


--

RE: RB2005
Date: 29.08.05 10:27 (Mon, 29 Aug 2005 11:27:01 +0200)
From: Andreas Franke [c]
100 Controls in einem Fenster? Aua, aua, armer User! Aber wenn’s schön
macht.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas



--
-

Re: RB2005
Date: 29.08.05 14:37 (Mon, 29 Aug 2005 15:37:33 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

> Wow... ich glaube das Fenster möchte ich lieber nicht sehen (oder doch?)...
> Wozu braucht man denn so viele Controls?

Mein Hauptfenster hat auch 98 Controlls.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 29.08.05 17:15 (Mon, 29 Aug 2005 18:15:16 +0200)
From: Enno Bussmann
> Andy Fuchs wrote:
>
>> Wow... ich glaube das Fenster möchte ich lieber nicht sehen (oder doch?)...
>> Wozu braucht man denn so viele Controls?
>
> Mein Hauptfenster hat auch 98 Controlls.
>
> MfG, Metti.

Und habe eure sessel auch sicherheitsgurte ??

Ich habe heute meinen albertag...

enno

Re: RB2005
Date: 29.08.05 18:23 (Mon, 29 Aug 2005 19:23:44 +0200)
From: Andy Fuchs
> Ich habe heute meinen albertag...

Albert?

Wer ist Albert?

andy

Re: RB2005
Date: 30.08.05 07:13 (Tue, 30 Aug 2005 08:13:41 +0200)
From: Enno Bussmann
>> Ich habe heute meinen albertag...
>
> Albert?
>
> Wer ist Albert?
>
> andy
>
>
Albertag, m. der~, Wortneuschöpfung 'tag, an dem man albert' oder auch
'albert hat heute seinen albertag'

so hatte ich meinen gestern. Hält jung und macht gute laune.

Alles klar?

enno

Re: RB2005
Date: 30.08.05 09:29 (Tue, 30 Aug 2005 10:29:20 +0200)
From: Andy Fuchs
> Albertag, m. der~, Wortneuschöpfung 'tag, an dem man albert' oder auch
> 'albert hat heute seinen albertag'
>
> so hatte ich meinen gestern. Hält jung und macht gute laune.
>
> Alles klar?

Knock, knock Enno.... Jemand zuhause???

Das war ein sogenannter Scherz (oder Veralberung') zur Bereicherung deines
Alberts :-)

andy

Re: RB2005
Date: 29.08.05 20:10 (Mon, 29 Aug 2005 21:10:42 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Enno Bussmann wrote:

>>> Wow... ich glaube das Fenster möchte ich lieber nicht sehen (oder doch?)...
>>> Wozu braucht man denn so viele Controls?
>>
>> Mein Hauptfenster hat auch 98 Controlls.
>>
>> MfG, Metti.
>
> Und habe eure sessel auch sicherheitsgurte ??

Ich glaube, Du gehst von falschen Voraussetzungen aus.

Schau Dir mal das Hauptfenster meines Programms an:
<http://www.familienbande-genealogie.de/Bild1.htm>

Das finde ich nicht unübersichtlich.
Es sind auch nicht alle Controls zu sehen. Die anderen Controls werden
in einem anderen Modus eingeblendet.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 30.08.05 07:08 (Tue, 30 Aug 2005 08:08:24 +0200)
From: Enno Bussmann
> Enno Bussmann wrote:
>
>>>> Wow... ich glaube das Fenster möchte ich lieber nicht sehen (oder doch?)...
>>>> Wozu braucht man denn so viele Controls?
>>>
>>> Mein Hauptfenster hat auch 98 Controlls.
>>>
>>> MfG, Metti.
>>
>> Und habe eure sessel auch sicherheitsgurte ??
>
> Ich glaube, Du gehst von falschen Voraussetzungen aus.
>
> Schau Dir mal das Hauptfenster meines Programms an:
> <http://www.familienbande-genealogie.de/Bild1.htm>
>
> Das finde ich nicht unübersichtlich.
> Es sind auch nicht alle Controls zu sehen. Die anderen Controls werden
> in einem anderen Modus eingeblendet.
>
> MfG, Metti.

Hallo Stefan,

hatte ich nicht was von 'albertag' geschrieben?

Aber was soll's. Lassen wir die sicherheitsgurte da, wo sie hingehören...

ich kann mit deinem screenshot leben, hätte womöglich die eine oder andere
info erst später sichtbar gemacht, aber das sind ja dein projekt und deine
sichtweise und wenn entwickler und nutzer damit zufrieden sind, dann ist es
gut so.

Gruss

enno

Re: RB2005
Date: 30.08.05 09:19 (Tue, 30 Aug 2005 10:19:57 +0200)
From: Andy Fuchs
Hi Metti,

> Schau Dir mal das Hauptfenster meines Programms an:
> <http://www.familienbande-genealogie.de/Bild1.htm>

sieht doch gut aus.

> Das finde ich nicht unübersichtlich.

Ein bisserl Durcheinander, dann noch ein paar Fetzen englisch im deutschen
(z.B. Private, Locked) und etwas sprachliches Durcheinander (z.B.
Eheschließung am... -> aber 'getauft am' und weiter unten heisst's dann
'Ehebeginn') usw.. Also hier solltest Du m.E. noch etwas polieren.

Das 'Bearbeiten' Menü ist natürlich so kappes... Die Einträge 'Undo, Cut,
Copy, Paste' gehören immer an den Anfang!! Wenn Du kein Undo unterstützt,
dann deaktiviere es, aber lass es dort.

In den Menüs sind dann ebenfalls die syntaktischen Ungereimtheiten zu
finden, wie oben: 'Vater anlegen/ändern' -> aber 'Kind hinzufügen'

'Fenster schliessen' gehört in die 'Ablage'
Zwischen den Öffnen und Schliessen - Befehlen in der Ablage gehört ein
Trennstrich. 'Seite einrichten... ' fehlt komplett in der Ablage...

Ich bin mir sicher, da gips noch mehr, aber ich muß mal kurz Zwischendurch
was arbeiten...

Jedenfalls sieht das ziemlich interessant aus, dein Programm und ich bin mir
sicher, man kann damit Tage und Wochen verplempern, wenn man erst mal
anfängt Daten einzugeben :-)

Grüße

andy

Re: RB2005
Date: 30.08.05 19:48 (Tue, 30 Aug 2005 20:48:26 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

> Ein bisserl Durcheinander, dann noch ein paar Fetzen englisch im deutschen
> (z.B. Private, Locked)

Ist auch schon geändert, ist jetzt als Button.

> Eheschließung am... -> aber 'getauft am' und weiter unten heisst's dann
> 'Ehebeginn') usw.. Also hier solltest Du m.E. noch etwas polieren.

Ja, gefällt mir auch nicht wirklich. Wenn ich "Ehebegin am" schreibe,
verschwende ich zuviel Platz.

> Das 'Bearbeiten' Menü ist natürlich so kappes... Die Einträge 'Undo, Cut,
> Copy, Paste' gehören immer an den Anfang!! Wenn Du kein Undo unterstützt,
> dann deaktiviere es, aber lass es dort.

Guter Hinweis. Bau ich um.

> In den Menüs sind dann ebenfalls die syntaktischen Ungereimtheiten zu
> finden, wie oben: 'Vater anlegen/ändern' -> aber 'Kind hinzufügen'

Nee, das ist schon richtig. Man kann nur einen Vater haben Kiner aber
beliebig viele. Somit kann man nur einen Vater anlegen (oder festlegen)
bzw. ändern. Bei Kindern wird eines hinzugefügt. Geändert wird es
nicht, weil man es bei Bedarf löschen kann. (OK, könnte man den
Vater auch)

> 'Fenster schliessen' gehört in die 'Ablage'

Echt?
Ist vor ein paar Tagen gerade völlig rausgeflogen. Ist es vorgegeben,
dass der Menüeintrag vorhanden ist?

> Zwischen den Öffnen und Schliessen - Befehlen in der Ablage gehört ein
> Trennstrich.

OK, kommt rein.

> 'Seite einrichten... ' fehlt komplett in der Ablage...

Das soll wozu gut sein?
Bei mir gibt es nichts einzustellen.

> Jedenfalls sieht das ziemlich interessant aus, dein Programm und ich bin mir
> sicher, man kann damit Tage und Wochen verplempern, wenn man erst mal
> anfängt Daten einzugeben :-)

Ja, leider ;-)
Ich würde mich über solch kompetente Tester freuen. Wenn Du noch
etwas findest, schreib mich an, hier in der Gruppe ist das wohl nicht
ganz richtig aufgehoben.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 30.08.05 20:14 (Tue, 30 Aug 2005 21:14:07 +0200)
From: Andy Fuchs
>> Eheschließung am... -> aber 'getauft am' und weiter unten heisst's dann
>> 'Ehebeginn') usw.. Also hier solltest Du m.E. noch etwas polieren.
>
> Ja, gefällt mir auch nicht wirklich. Wenn ich "Ehebegin am" schreibe,
> verschwende ich zuviel Platz.

Ich meinte was anderes:

Eheschließung ist ein Substantiv
getauft ein Adjektiv

also müßte es heißen:

Eheschließung am:
Taufe am:

oder andersrum.

>> In den Menüs sind dann ebenfalls die syntaktischen Ungereimtheiten zu
>> finden, wie oben: 'Vater anlegen/ändern' -> aber 'Kind hinzufügen'
>
> Nee, das ist schon richtig. Man kann nur einen Vater haben Kiner aber
> beliebig viele. Somit kann man nur einen Vater anlegen (oder festlegen)
> bzw. ändern. Bei Kindern wird eines hinzugefügt. Geändert wird es
> nicht, weil man es bei Bedarf löschen kann. (OK, könnte man den
> Vater auch)

Aber syntaktisch ist es dasselbe: Ist noch kein Vater da, wird einer
hinzugefügt (der Befehl bezieht sich doch auf die Aktion, nicht den Vater!)

>> 'Fenster schliessen' gehört in die 'Ablage'
>
> Echt?
> Ist vor ein paar Tagen gerade völlig rausgeflogen. Ist es vorgegeben,
> dass der Menüeintrag vorhanden ist?

Nach den HIG erwartet man den Befehl schon.

>> 'Seite einrichten... ' fehlt komplett in der Ablage...
>
> Das soll wozu gut sein?
> Bei mir gibt es nichts einzustellen.

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann kann man das Zeugs doch
ausdrucken. Und dann will man doch einstellen, ob man auf Din-A4, A3 oder
Etiketten druckt, oder nicht?

> Ja, leider ;-)
> Ich würde mich über solch kompetente Tester freuen. Wenn Du noch
> etwas findest, schreib mich an, hier in der Gruppe ist das wohl nicht
> ganz richtig aufgehoben.

Warum? Wäre doch nett, wenn sich der ein oder andere auch dazu äußert.
Ausgelernt hat man nie und andere Ansichten bringen vielleicht auch noch
interessante Diskussionen hervor.

Schöne Grüße

andy

Re: RB2005
Date: 30.08.05 20:55 (Tue, 30 Aug 2005 21:55:12 +0200)
From: Michael Köhler <

Am 30.08.2005 um 21:14 schrieb Andy Fuchs:

> Warum? Wäre doch nett, wenn sich der ein oder andere auch dazu äußert.
> Ausgelernt hat man nie und andere Ansichten bringen vielleicht auch
> noch
> interessante Diskussionen hervor.
>

Ist sehr interessant aber dafür würde ich eine neue Diskussion
aufmachen. Hier ist das irgendwie fehl am Platz.

Grüße Mike

> Schöne Grüße
>
> andy
>

Re: RB2005
Date: 30.08.05 21:09 (Tue, 30 Aug 2005 22:09:22 +0200)
From: Andy Fuchs
> Ist sehr interessant aber dafür würde ich eine neue Diskussion
> aufmachen. Hier ist das irgendwie fehl am Platz.

Was ist dann hier 'am Platz'?

andy

Re: RB2005
Date: 31.08.05 04:07 (Wed, 31 Aug 2005 05:07:50 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

>> Ist sehr interessant aber dafür würde ich eine neue Diskussion
>> aufmachen. Hier ist das irgendwie fehl am Platz.
>
> Was ist dann hier 'am Platz'?

Wir befinden uns hier in der REALBasic Mailingliste. Hier geht es um
Probleme, wie man etwas prorammtechnisch mit REALBasic lösen kann.

Ich antworte Dir per E-Mail.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 31.08.05 06:20 (Wed, 31 Aug 2005 07:20:49 +0200)
From: Michael Köhler <
Leute Leute, klar ist es richtig, wenn ihr das hier in der Mailingliste
diskutiert aber habt ihr schon mal auf das Thema geachtet auf das ihr
antwortet? Bei mir steht da "Re: RB2005". Was hat eure Diskussion denn
jetzt noch mit RB2005 zu tun? Es geht hier ja wohl grade definitiv
nicht um RB2005 sondern um was ganz anderes. Und damit da vielleicht
auch später jemand was von hat, der derzeit hier nicht mitliest sondern
später mal die Mailingliste themenmäßig durchsieht würde ich dafür ein
neues Thema aufmachen. Der Titel dieses Themas suggeriert nämlich, dass
es um RB2005 geht. Muss ich noch weitere Ausführungen anbringen? Könnt
ihr echt nicht soweit denken? Das glaube ich nicht. Also bitte.

Gruß Mike

Am 31.08.2005 um 05:07 schrieb Stefan Mettenbrink:

> Andy Fuchs wrote:
>
>>> Ist sehr interessant aber dafür würde ich eine neue Diskussion
>>> aufmachen. Hier ist das irgendwie fehl am Platz.
>>
>> Was ist dann hier 'am Platz'?
>
> Wir befinden uns hier in der REALBasic Mailingliste. Hier geht es um
> Probleme, wie man etwas prorammtechnisch mit REALBasic lösen kann.
>
> Ich antworte Dir per E-Mail.
>
> MfG, Metti.
>

Re: RB2005
Date: 31.08.05 07:57 (Wed, 31 Aug 2005 08:57:45 +0200)
From: Andy Fuchs
> auch später jemand was von hat, der derzeit hier nicht mitliest sondern
> später mal die Mailingliste themenmäßig durchsieht würde ich dafür ein

ROTFL

> neues Thema aufmachen. Der Titel dieses Themas suggeriert nämlich, dass
> es um RB2005 geht. Muss ich noch weitere Ausführungen anbringen? Könnt
> ihr echt nicht soweit denken? Das glaube ich nicht. Also bitte.

Zu Befehl, Herr Oberstudienrat! ;-)

andy

Re: RB2005
Date: 31.08.05 08:17 (Wed, 31 Aug 2005 09:17:42 +0200)
From: Michael Köhler <
Also manchmal will ich's gar nicht wissen. Zumindest einer ist hier
wirklich so ....

Am 31.08.2005 um 08:57 schrieb Andy Fuchs:

>> auch später jemand was von hat, der derzeit hier nicht mitliest
>> sondern
>> später mal die Mailingliste themenmäßig durchsieht würde ich dafür ein
>
> ROTFL
>
>> neues Thema aufmachen. Der Titel dieses Themas suggeriert nämlich,
>> dass
>> es um RB2005 geht. Muss ich noch weitere Ausführungen anbringen? Könnt
>> ihr echt nicht soweit denken? Das glaube ich nicht. Also bitte.
>
> Zu Befehl, Herr Oberstudienrat! ;-)
>
> andy
>

Re: RB2005
Date: 31.08.05 04:27 (Wed, 31 Aug 2005 05:27:50 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

> Ich meinte was anderes:
>
> Eheschließung ist ein Substantiv
> getauft ein Adjektiv
>
> also müßte es heißen:
>
> Eheschließung am:
> Taufe am:
>
> oder andersrum.

Ach so.
Wenn ich eine Person beschreibe, dann etwa so:

Max Muster, geboren am 11.11.1911 in Pusemuckel.

Darum bevorzuge ich das Adjektiv. Für die Ehe fand ich leider kein
kurzes, gut passendes Adjektiv (dass für die kirchliche Ehe auch
passt).

> Aber syntaktisch ist es dasselbe: Ist noch kein Vater da, wird einer
> hinzugefügt (der Befehl bezieht sich doch auf die Aktion, nicht den Vater!)

Von der Aktion her hast Du recht. Ich wollte aber eine Unterscheidung
zwischen den Kindern (wo ich programmintern einen Verweis hinzufüge)
und dem Vater (dessen Verweis intern immer vorhanden ist, erst mal aber
auf niemanden zeigt). Möglicherweise denke ich da zu sehr als
Programmierer. Ich werde das mal mit anderen Anwendern diskutieren.

>>> 'Fenster schliessen' gehört in die 'Ablage'
>>
>> Echt?
>> Ist vor ein paar Tagen gerade völlig rausgeflogen. Ist es vorgegeben,
>> dass der Menüeintrag vorhanden ist?
>
> Nach den HIG erwartet man den Befehl schon.

Gut, dann kommt der wieder rein.

>>> 'Seite einrichten... ' fehlt komplett in der Ablage...
>>
>> Das soll wozu gut sein?
>> Bei mir gibt es nichts einzustellen.
>
> Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann kann man das Zeugs doch
> ausdrucken. Und dann will man doch einstellen, ob man auf Din-A4, A3 oder
> Etiketten druckt, oder nicht?

Ach so den Dialog meinst Du.
Das gibt es in Familienbande noch nicht. Es wird immer hochkant A4
angenommen. Bei einstellbaren Druckausgaben wird das über die Vorlagen
ein wenig gesteuert. Aber dennoch einfach die Daten an den Drucker
geschickt.
Für dei (nähere) Zukunft ist eine Überarbeitung in dem Bereich
geplant, da kann ich dann auch andere Seitenformate berücksichtigen.
Dann kommt natürlich auch ein entsprechender Menüeintrag. Den
hätte ich dann aber wohl "Drucker einrichten" oder "Papierformat" oder
ähnlich genannt.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 31.08.05 07:54 (Wed, 31 Aug 2005 08:54:14 +0200)
From: Andy Fuchs
> Darum bevorzuge ich das Adjektiv. Für die Ehe fand ich leider kein
> kurzes, gut passendes Adjektiv (dass für die kirchliche Ehe auch
> passt).

Aha... Faulheit also :-)

>> Aber syntaktisch ist es dasselbe: Ist noch kein Vater da, wird einer
>> hinzugefügt (der Befehl bezieht sich doch auf die Aktion, nicht den Vater!)
>
> Von der Aktion her hast Du recht. Ich wollte aber eine Unterscheidung
> zwischen den Kindern (wo ich programmintern einen Verweis hinzufüge)
> und dem Vater (dessen Verweis intern immer vorhanden ist, erst mal aber
> auf niemanden zeigt). Möglicherweise denke ich da zu sehr als
> Programmierer. Ich werde das mal mit anderen Anwendern diskutieren.

Eben... es interessiert die Anwender überhaupt nicht, ob du intern einen
Verweis machst oder in China fällt ein Sack Reis um. Ich würde mich hier
mehr um syntaktische Klarheit bemühen. Umso sauberer sieht das Programm
nachher aus, läßt sich besser dokumentieren und für den Benutzer ist es
einfacher zu lernen/bedienen.

>
> Ach so den Dialog meinst Du.
> Das gibt es in Familienbande noch nicht. Es wird immer hochkant A4
> angenommen. Bei einstellbaren Druckausgaben wird das über die Vorlagen
> ein wenig gesteuert. Aber dennoch einfach die Daten an den Drucker
> geschickt.

Au weia...

andy

Re: RB2005
Date: 31.08.05 05:06 (Wed, 31 Aug 2005 06:06:36 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

> Das 'Bearbeiten' Menü ist natürlich so kappes... Die Einträge 'Undo, Cut,
> Copy, Paste' gehören immer an den Anfang!!

Für die Einträge benötigt man bestimmte Namen, damit sie in RB
funktionieren (Kopieren->EditCopy). Wie lautet der Name für "Alles
auswählen"?

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 31.08.05 05:13 (Wed, 31 Aug 2005 06:13:21 +0200)
From: Tobias Hagemann
>> Das 'Bearbeiten' Menü ist natürlich so kappes... Die Einträge
>> 'Undo, Cut,
>> Copy, Paste' gehören immer an den Anfang!!
>
> Für die Einträge benötigt man bestimmte Namen, damit sie in RB
> funktionieren (Kopieren->EditCopy). Wie lautet der Name für "Alles
> auswählen"?

Den musst du afaik selber programmieren. Mach einfach 'ne neue
EditField-Klasse und im MenuHandler von "Select All" schreibste den
Code:

SelStart = 0
SelLength = Len(Text)

--
Name:

Re: RB2005
Date: 31.08.05 07:56 (Wed, 31 Aug 2005 08:56:29 +0200)
From: Andy Fuchs
>> Für die Einträge benötigt man bestimmte Namen, damit sie in RB
>> funktionieren (Kopieren->EditCopy). Wie lautet der Name für "Alles
>> auswählen"?
>
> Den musst du afaik selber programmieren. Mach einfach 'ne neue
> EditField-Klasse und im MenuHandler von "Select All" schreibste den
> Code:
>
> SelStart = 0
> SelLength = Len(Text)

Und was macht er, wenn er gar keinen Text, sondern Bilder auswählen will??
;-)

andy

Re: RB2005
Date: 31.08.05 15:29 (Wed, 31 Aug 2005 16:29:30 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

>> Den musst du afaik selber programmieren. Mach einfach 'ne neue
>> EditField-Klasse und im MenuHandler von "Select All" schreibste den
>> Code:
>>
>> SelStart = 0
>> SelLength = Len(Text)
>
> Und was macht er, wenn er gar keinen Text, sondern Bilder auswählen will??
> ;-)

Da fällt mir ein, warum sind cut, copy und paste fertig in RB
vorhanden, Apple-A aber nicht?

Oder haben wir das übersehen?

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 31.08.05 16:02 (Wed, 31 Aug 2005 17:02:35 +0200)
From: Andy Fuchs
> Da fällt mir ein, warum sind cut, copy und paste fertig in RB
> vorhanden, Apple-A aber nicht?

Select All ist nicht Bestandteil der Grundfunktionen...

andy

Re: RB2005
Date: 31.08.05 18:27 (Wed, 31 Aug 2005 19:27:08 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andy Fuchs wrote:

>> Da fällt mir ein, warum sind cut, copy und paste fertig in RB
>> vorhanden, Apple-A aber nicht?
>
> Select All ist nicht Bestandteil der Grundfunktionen...

Schade eigentlich :-(

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 31.08.05 05:28 (Wed, 31 Aug 2005 06:28:07 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Tobias Hagemann wrote:

>> Für die Einträge benötigt man bestimmte Namen, damit sie in RB
>> funktionieren (Kopieren->EditCopy). Wie lautet der Name für "Alles
>> auswählen"?
>
> Den musst du afaik selber programmieren. Mach einfach 'ne neue
> EditField-Klasse und im MenuHandler von "Select All" schreibste den
> Code:
>
> SelStart = 0
> SelLength = Len(Text)

Danke.

MfG, Metti.

Re: RB2005
Date: 30.08.05 18:31 (Tue, 30 Aug 2005 19:31:26 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Enno Bussmann wrote:

> aber das sind ja dein projekt und deine
> sichtweise und wenn entwickler und nutzer damit zufrieden sind, dann ist es
> gut so.

Eben.
Eigentlich würde ich gern noch mehr anzeigen :-)

MfG, Metti.

RE: RB2005
Date: 29.08.05 14:38 (Mon, 29 Aug 2005 15:38:33 +0200)
From: Stefan Mettenbrink
Andreas Franke [c] wrote:

> 100 Controls in einem Fenster? Aua, aua, armer User! Aber wenn’s schön
> macht.

Nicht immer müssen alle sichtbar sein!

MfG, Metti.

RE: RB2005
Date: 29.08.05 10:29 (Mon, 29 Aug 2005 11:29:16 +0200)
From: Andreas Franke [c]
Moin,
bei mir dauert der Start der RB2005-IDE (WinXP Athlon 64 3200+ (2000MHz),
1GB RAM) ungefähr 16 Sekunden, dann ist das Projekt auf dem Schirm. Das ist
erträglich.

Viel schlimmer finde ich, dass der Debugger total unbrauchbar ist! Habe
ständig Abstürze, in 80% aller Fälle semmelt mir das Mistteil beim
inspizieren von Variablen ab! Unbrauchbar. Ich bin inzwischen dazu
übergegangen mir die Variablen in eine Listbox in einem extra Fenster
anzeigen zulassen.

Weiterhin ist total nervig, daß die Alt-Gr Tastenkombinationen unter Windows
nicht funktionieren. Zeichen wie @, €, ~, |, {, [, ], } und \ kann man im
Code-Editor NICHT eingeben. Schön, wenn man zum Beispiel viel mit RegEx
arbeiten muss!

Mit freundlichen Grüßen

Andreas



--
--------

Re: RB2005
Date: 29.08.05 13:19 (Mon, 29 Aug 2005 14:19:46 +0200)
From: Dietmar Plassmann

> Wow... Deine armen User :-)

Warum? Was sind denn 100 Controls in einem Einstellungsfenster? Guck Dir doch mal den Einstellungsdialog vom Grafikkonverter oder von BBedit an. Die kommen wohl auch locker über 100. Das Problem ist, das die Controls global im Fenster gehandhabt werden und man nicht die Reihenfolge pro Tab festlegen kann.

Die Jungs von RB sollten sich mal den Designer von Qt anschauen, da können die noch was lernen :-)

Dietmar
_________________________________________________________________________
Mit der Gruppen-SMS von WEB.DE FreeMail können Sie eine SMS an alle
Freunde gleichzeitig schicken: http://freemail.web.de/features/?mc=021179

Re: RB2005
Date: 29.08.05 13:23 (Mon, 29 Aug 2005 14:23:34 +0200)
From: Stefan Sicurella

eben, Graphicconverter kommt wohl auf 1000 Controls, würde RS das pro
Tab handhaben gäbe es keine Probleme

Gruß

Stefan

>
>> Wow... Deine armen User :-)
>>
> Warum? Was sind denn 100 Controls in einem Einstellungsfenster?
> Guck Dir doch mal den Einstellungsdialog vom Grafikkonverter oder
> von BBedit an. Die kommen wohl auch locker über 100. Das Problem
> ist, das die Controls global im Fenster gehandhabt werden und man
> nicht die Reihenfolge pro Tab festlegen kann.
>
> Die Jungs von RB sollten sich mal den Designer von Qt anschauen, da
> können die noch was lernen :-)
>
> Dietmar
> ______________________________________________________________________
> ___
> Mit der Gruppen-SMS von WEB.DE FreeMail können Sie eine SMS an alle
> Freunde gleichzeitig schicken: http://freemail.web.de/features/?
> mc=021179
>

Re: RB2005
Date: 29.08.05 14:18 (Mon, 29 Aug 2005 15:18:14 +0200)
From: Torsten Gutsche

Am 29.08.2005 um 14:19 schrieb Dietmar Plassmann:
>
> Warum? Was sind denn 100 Controls in einem Einstellungsfenster?
> Guck Dir doch mal den Einstellungsdialog vom Grafikkonverter oder
> von BBedit an. Die kommen wohl auch locker über 100. Das Problem
> ist, das die Controls global im Fenster gehandhabt werden und man
> nicht die Reihenfolge pro Tab festlegen kann.
>
> Die Jungs von RB sollten sich mal den Designer von Qt anschauen, da
> können die noch was lernen :-)
>
> Dietmar
>

Na, für sowas kann man ja dann wiederum bei RB05 mit den Container
für ein wenig Entspannung sorgen (leider nur in der Pro-Version,
*kopfschüttel*).

Gruß

Torsten

Re: RB2005
Date: 29.08.05 14:22 (Mon, 29 Aug 2005 15:22:02 +0200)
From: Andy Fuchs
>
> Warum? Was sind denn 100 Controls in einem Einstellungsfenster? Guck Dir doch
> mal den Einstellungsdialog vom Grafikkonverter

Naja, wenn man den Grafikkonverter als Maßstab nimmt... (Ich persönlich
finde das Teil unbenutzbar). Und die BBEdit Preferences sind auch nicht
gerade ein Muster für gelungenes Interface-Design...

andy

Re: RB2005
Date: 29.08.05 14:27 (Mon, 29 Aug 2005 15:27:52 +0200)
From: Stefan Sicurella

nutzt ja alles nichts, die App ist ja jetzt so vorhanden
Klar, könnte natürlich das Pref Fenster neu machen, dazu habe ich
aber keine Lust ;-) denn es läuft ja prima

Gruß

Stefan

>>
>> Warum? Was sind denn 100 Controls in einem Einstellungsfenster?
>> Guck Dir doch
>> mal den Einstellungsdialog vom Grafikkonverter
>>
> Naja, wenn man den Grafikkonverter als Maßstab nimmt... (Ich
> persönlich
> finde das Teil unbenutzbar). Und die BBEdit Preferences sind auch
> nicht
> gerade ein Muster für gelungenes Interface-Design...
>
> andy
>

Re: RB2005
Date: 29.08.05 14:44 (Mon, 29 Aug 2005 15:44:02 +0200)
From: Florian Ubr
>> Warum? Was sind denn 100 Controls in einem Einstellungsfenster?
>> Guck Dir doch
>> mal den Einstellungsdialog vom Grafikkonverter
>>
> Naja, wenn man den Grafikkonverter als Maßstab nimmt... (Ich
> persönlich
> finde das Teil unbenutzbar). Und die BBEdit Preferences sind auch
> nicht
> gerade ein Muster für gelungenes Interface-Design...
>

Muss man nicht - nimm dir irgendein Programm als Maßstab, das mehr
macht als ein Notizzettel oder Taschenrechner.
Habe grade bei Safari nachgezählt: Komme auch dort locker über 100
Controls im Einstellungsfenster.
Klar - im neuen RB kann man das auch mit Containern machen. Aber erst
im neuen RB. Deswegen alles umbaun...
100 Controls sind mit ein paar Tabs schnell mal in einem Fenster.

Ich finde es nicht gut, dem Benutzer (hier dem Entwickler)
gewissermaßen die Schuld für die Fehler die der Hersteller
produziert, in die Schuhe zu schieben, indem man ihm sagt dass es
eine Unmöglichkeit ist, wie er die Funktionen verwendet. Das ist
Microsoft-Manier.

Regards, flooo

Re: RB2005
Date: 29.08.05 14:46 (Mon, 29 Aug 2005 15:46:57 +0200)
From: Andy Fuchs
> Ich finde es nicht gut, dem Benutzer (hier dem Entwickler)
> gewissermaßen die Schuld für die Fehler die der Hersteller
> produziert, in die Schuhe zu schieben, indem man ihm sagt dass es
> eine Unmöglichkeit ist, wie er die Funktionen verwendet. Das ist
> Microsoft-Manier.

Hi Flo,

darum geht's doch nicht... sondern das hier ist eine Entwickler-Liste und da
kann man doch mal seinen Senf zu diversen Punkten geben.

Und m.E. ist halt weniger meistens mehr. Da seh' ich auch keinen Fehler des
Herstellers... oder hab' ich was falsch verstanden?

andy